15 Kilo Gras aus Italien

von Benno Korak

Nach einer ruhigen Nacht am italienischen Po war es an der Zeit den Platz zu wechseln. In der spätsommerlichen Morgensonne fuhr ich an einen Spot mit reichlich überschwemmtem Grasbewuchs. Hier sollten doch große Graser ordentlich frühstücken wollen – so war mein Gedanke. Fix nahm ich meine Feederausrüstung mit der Crystal Feeder in 3.30m Länge zur Hand und montierte meine Ausrüstung. Da ich große Fische erwartete, fiel die Wahl auf den Stock mit massiven 120g Wurfgewicht. Am Spot war es fast unmöglich, zu werfen. Ich bestückte also meinen Haken mit einer Maiskette und fuhr diesen mit dem Boot an einen aussichtsreichen Spot. Das Ziel sah interessant aus, denn es war eine Graskante, an der der Gewässergrund von 0.5m auf 2m abfällt. Nach nur kurzer Zeit nahm ein guter Fisch den Köder und ein Kampf auf Biegen und Brechen begann.

 

Ein Wahnsinnsbrocken, rund 30 Pfund Graskarpfen aus dem italinischen Po – caught by Benno

Rund 10 Minuten dauerte es, bis ich den Fisch zum ersten Mal sah, ein wunderschöner Fisch durchbrach die Wasseroberfläche. Die Crystal machte den Kampf als mein verlängerter Arm aber wunderbar mit und letztlich entschied ich den Kampf mit dem brachialen Graser für mich.

Ruhig fließt er dahin, der italienische Po. Manchmal kaum zu glauben, was hier für kapitale Fische an den Haken gehen.

Es müssen nicht immer die italienischen Waller sein, die man am Po fängt. Auch solche kapitalen Graser machen Spaß und Lust auf mehr.
Lg von Fluss
Euer Benno

Team JENZI

Seit 1984 bietet das Familenunternehmen JENZI aus Plüderhausen bezahlbare Angelsportausrüstungin guter Qualität. Mehr Infos & Bezugsquellen unter www.jenzi.de
Team JENZI

Letzte Artikel von Team JENZI (Alle anzeigen)