Spinnfischen auf Meerforelle – praktische Ausrüstung aus dem Hause JENZI

Der Traum vieler Küstenfischer….die Meerforelle (salmo trutta)

Die Meerforelle, der sprichwörtliche “Fisch der 1000 Würfe”. Der legendäre und schwer zu fangende Ostseesilberbarren ist mittlerweile  in der Angelgemeinde  vielen Anglern eine Reise an die Küste wert. Ob die teilweise weite Anreise wirklich  von Erfolg gekrönt wird, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab.  Die Wetterbedingungen vor Ort, wie Wind, Wassertemperatur oder  die Bedeckung des Himmels können  entscheidend sein. Ebenso wichtig ist aber auch  die Wahl des Küstenabschnitts.  Leopardengrund, Sand, Seegraswiesen –  wo finden wir den Fisch?  In Kombination mit  meeresbiologischen Phänomenen wie beispielsweise das Vorkommen von Futtertieren (Seeringelwürmer, Tangläufer, Heringe etc.)  sind das schon eine ganze Menge an Faktoren, die den Erfolg beeinflussen.  Was dann noch dazu kommt, ist neben einer Portion Glück, natürlich auch  die passenden Angelausrüstung. Hier können wir Einfluss nehmen und möchten euch ein paar (Hinweis: Es gibt natürlich noch viel mehr, wie z.B. die Watjacke, die Angelrolle…aber alles passende haben wir natürlich nicht im Programm, obwohl wir sehr breit aufgestellt sind)  interessante  Ausrüstungsgegenstände aus unserem Programm vorstellen und eine Begründung für den Einsatz an der Küste liefern.

Hier im Bild: Die Lars Hansen Seatrout -3-teilig- in 3.15m.

Die Rute

Mittlerweile haben wir 3 Lars Hansen Meerforellenruten  im Programm, die  aus unserer Sicht alle genau das tun, was sie am Wasser tun sollen: Den Köder weiter herauskatapultieren und  dem Angler dabei helfen, den gehakten Fisch müde zu machen, damit er angelandet werden kann. Mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis kann man hier getrost zuschlagen, denn alle drei Ruten haben sich an der Küste bestens bewährt.

Lars Hansen DEGA Jumper gibt es in unwahrscheinlich vielen Farbdekorationen. Hier einige Muster aus der Zukunft 😉

Die Köder

Einer der bekanntesten und erfolgreichsten Köder für das  Meerforellenangeln ist sicherlich auch der bei Dorschen sehr  beliebte Lars Hansen DEGA Jumper mit einem Gewicht von 25g.  In der Vergangenheit hatte der Köder ein Lackproblem, welches wir aber  bestens gelöst haben. Der Köder wurde komplett überarbeitet und den Anforderungen des Spinnanglers angepasst. Das bedeutet kurzgefasst:  sehr haltbare  und attraktiv designte Köderlackierung,  eine Ausstattung mit Doppelsprengring und zukünftig  (!) Einzelhaken ab Werk,  eine deutlich flachere Bauform (noch attraktiveres Verhalten im Wasser).

JENZI Watkescher mit Magnetclip & gummiertem Netz – perfekt !

Der Kescher

Der Kescher für das Watangeln auf Meerforelle  ist irgendwie anders.  Er ist größer, muss gut zu transportieren sein und gleichzeitig  auch für die immer zu erwartenden kapitalen Fische geeignet sein.  Hier ist er: Der JENZI  Watkescher  erfüllt alle genannten Punkte, zudem noch folgende:

  • er hat ein gummiertes Netz (fischschonend, geruchsneutral und “hakenlösefreundlich”)
  • er  hat ein sehr tief laufenden Netz (schonendes und sicheres Anlanden des Fisches)
  • fast unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis
  • er hat einen Magnetclip zum Befestigen des Keschers
Alt & Neu vereint am Wasser – 2 Arbeitstiere erledigen ihren Job!

Die Schnur

Gefischt wurde mit einer 4Ever Schnur (4fach  gebunden) in 0.20mm. Diese Schnur ist schön rund geflochten und auch in diesem etwas kräftigen Durchmesser sehr gut  für weite Würfe und  gute Drills geeignet.

Unentbehrlicher Helfer auf rutschigem Untergrund – unser klappbarer Watstock.

Der Watstock

Wer nicht nur auf Sandboden, sondern auch  auf felsigem Untergrund unterwegs ist (was ja Sinn macht), der wird  auf einen Helfer nicht verzichten können. Wer schon einmal ins Wasser gefallen ist und die Heimreise antreten musste, wird  einen Watstock zu schätzen wissen. Umso mehr, wenn er gut zu transportieren ist und  seinen Zweck erfüllt, nämlich  dem Angler Sicherheit und Stabilität zu verleihen.  Diese Kriterien erfüllt der klappbare Watstock aus unserem Hause ganz sicher.

DEGA G-Pack Transporttasche. Sehr praktisch an der Küste.

Die Dega wasserdichte Tasche

Unsere DEGA-Spezialtasche, ein sehr cooles Tool, um wasser- und sandempfindliche Dinge wie Rollen, Kameras etc. trocken und vor Sand geschützt aufzubewahren.

Auch das ist möglich – Doppeldrill auf unsere Lars Hansen Jumper!

Das Vorfach

Um die empfindliche  geflochtene Schnur nicht zu beschädigen und im Falle eines  Bisses dann im Drill  den Traumfisch nicht zu verlieren, sollte man ein Fluorocarbon-Vorfach vorschalten.  Wir haben das DEGA Centron Fluorocarbon in der Stärke 0.30mm bis 0.35mm gewählt und haben damit eine gute Wahl getroffen. Das Vorfach  ist durch das widerstandsfähige  Fluorocarbon geschützt und  bietet zudem  noch einen Vorteil: Durch den hohen Lichtbrechungsindex ist das Vorfach für Fische fast nicht wahrnehmbar, sprich quasi unsichtbar. Somit sieht eure  Beuteimitation noch realer aus und verführt dann den Fisch noch eher.

5mm Neopren, da kommt so schnell kein Wasser rein – standardmäßig mit rutschfester Filzsohle für den perfekten “”Lauf” an der Ostseeküste.

Die Wathose

Eine Empfehlung ist die JENZI Neoprenwathose.   Diese Latz-Hose für das Spinnfischen am Meer bewährt sich am Wasser seit vielen Jahren und  hält den Angler  in 5mm Neopren sehr warm.  Zudem  sind  die nicht angeklebten, sondern an das Neopren eingefertigten  Schuhe  weniger anfällig für ein Eindringen von Wasser (Klebe-/Bruchstellen somit quasi nicht vorhanden) und  standardmässig mit einer  rutschfesten Filzsohle ausgestattet. Die Hose trägt sich angenehm und ist sehr widerstandsfähig und robust. Es kommt natürlich auch ein wenig darauf an, was ihr mit der Hose anstellt.

 

Team JENZI

Team JENZI

Seit 1984 bietet das Familenunternehmen JENZI aus Plüderhausen bezahlbare Angelsportausrüstungin guter Qualität. Mehr Infos & Bezugsquellen unter www.jenzi.de
Team JENZI